Kosten

Behalten Sie die Kosten für Ihre Webinare immer im Blick. Ich empfehle eine Planung der Kosten immer auf Vollkostenbasis inkl. Kalkulation der internen Mitarbeiter mit einem entsprechenden internen Verrechnungssatz. Planen Sie jedes Webinar als ein eigenständiges Projekt inkl. allen notwendigen Finanzkennzahlen. Haben Sie das Projektdreieck (Kosten- Zeit – Qualität) stets im Hinterkopf.

Zur gesamten Erfolgsrechnung können Sie den Kosten die Einnahmen gegenüberstellen.  Danach stellen Sie diese Erfolgsrechnung anderen Vertriebswege (Messen, Außendienst, …) zum Vergleich gegenüber.