Relevanz

Was ist das dringlichste Problem Ihrer Zielgruppe? Welches Problem Ihrer Zielgruppe muss als erstes angesprochen und gelöst werden? Wenn Sie für dieses dringliche Problem eine Lösung haben und bereits andere Unternehmen mit Ihrer Lösung geholfen haben, werden sich viele Menschen zu Ihrem Webinar anmelden und(!) teilnehmen.

Sollten Sie mit Ihrem Thema aber außerhalb des aktuellen Sichtbereichs Ihrer Zielgruppe liegen, wird es schwierig werden Teilnehmer zu gewinnen.

Denken Sie zum Beispiel an einen Armbruch. Die Schmerzen, die der Armbruch verursacht, müssen so schnell wie möglich verschwinden. Dies ist Ihr persönlich dringlichstes Problem. Weitere Probleme (z. B.  Übergewicht, oder die fehlende Bikinifigur) treten damit sofort in den Hintergrund. So verhält es sich auch bei der Einladung zu Webinaren.
Schnelle und schmerzlindernde Behandlung des Armbruchs, oder doch Themen zu, Übergewicht oder schnellen Bikinifigur?